Die richtige Drehzahl beim Bohren von Edelstahl. In Edelstahl zu bohren ist gar nicht so schwer – die richtige Technik und das richtige Werkzeug schon gelingt die Edelstahlbohrung. Wir zeigen Ihnen ausführlich, welche Tricks Sie anwenden können, um eine fachgerechte Bohrung zu machen. Da bei der Rotation des Bohrers nicht nur große Hitze entsteht, sondern der zu bohrende Werkstoff auch an den Rändern des Bohrloches ausfransen oder sogar platzen kann, kommt der Drehzahl beim Bohren eine entscheidende Bedeutung zur Steuerung eines sauberen und perfekten Arbeitsergebnisses zu. Bohrer: HSS. 86 Technische Kommunikation und Maschinenelemente KTechnische Kommunikation und Maschinenelemente K K ISO-Passungen Grundabmaße für Außenabmessungen (Wellen) vgl. Die Werte orientieren sich hierbei am Durchmesser des Bohrers sowie am zu bearbeitenden Material, in diesem Fall Edelstahl. Optimal ein HSSE Bohrer mit 135° Spitzenwinkel. B 696 Vollbohren Allgemeine Informationen Bohren B 4 Berechnungsformeln Vollbohren n f v f f n v f n Drehzahl min -1 D c Schneiddurchmesser mm v c Schnittgeschwindigkeit m/min v f Vorschubgeschwindigkeit mm/min f z Zahnvorschub mm f Vorschub pro Umdrehung mm A Spanungsquerschnitt mm 2 Q Zeitspanvolumen cm 3 /min P mot Antriebsleistung kW M c … Bevor der Bohrer angesetzt werden kann, gilt es an der Bohrmaschine die passenden Einstellungen vorzunehmen, allen voran die der Drehzahl. Stahl, Edelstahl, Aluminium, Kupfer, Messing sowie auch … Drehzahl = Schnittgeschwindigkeit x 1000 geteilt durch Durchmesser x 3,14. Schnittgeschwindigkeit, Drehzahl, Vorschub Schnittgeschwindigkeit Vorschub Schnittbreite und Schnittiefe Tabelle für Drehzahlen Arbeitsregeln beim Fräsen Seite 4 Seite 5 Seite 5 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 12 Seite 15 Seite 17 ... Bohren nicht tiefer in das Bohrfutter schieben kann. Geeignet ist der Einsatz für Materialstärken von 0,5 bis 10 mm mit Flowdrill-Durchmessern von 1,0 bis 40 mm. Es können alle gängigen Materialien wie z.B. DIN ISO 286-1 (1990-11) in µm + 300 – 500 – 400 – 300 – 200 – 100 Nulllinie 0 Toleranzfeld H7 Dies gilt auch für den Heim-werkerbereich. Die erforderliche Drehzahl hängt von Qualität und Beschaffenheit des Materials ab. Doch auch der Durchmesser des Bohrers nimmt großen Einfluss auf die Drehzahl. Bevor Sie aber mit dem Bohren beginnen können, sollten Sie unbedingt auf die Drehzahl und ebenso auf den Vorschub achten. ... Bohren von Edelstahl oder Gußeisen: Kühlung: Emulsion. Diese beiden Punkte, sowohl Drehzahl als auch Vorschub sind komplett abhängig vom Durchmesser und auch vom Werkstoff des anzuwendenden Bohrers, vor allem aber vom Werkstoff des Werkstücks (in diesem Fall Edelstahl). Bohren von Edelstahl: Normaler Metallbohrer vom Typ N oder H. Der Bohrer muss scharf sein. Gut kühlen mit einem Schneid-Öl. Beim Bohren in Metall ist von der Ver-wendung von Bohrern aus einfachem Werkzeugstahl abzuraten. Unsere Fließbohrer sind in vielen Größen erhältlich. Mindestens ein HSS Bohrer. Sie sind ihr Geld nicht wert. Jetzt könnten wir die Schnittgeschwindigkeit und den Durchmesser des Bohrers einsetzen und hätten als Ergebnis die Drehzahl. Bohren in Edelstahl mit HSS-E. Sie versuchen in Edelstahl zu bohren und der Bohrer raucht Ihnen ab ohne, dass ein Bohrloch gelingt. Drehzahl & Schnitt­geschwindig­keit beim Bohren Mit diesem Online-Rechner können Sie die Dreh­zahl, die Schnitt­geschwindig­keit oder den Durch­messer be­rechnen. ... ist der drittletzten Tabelle zu entnehmen. Diese Bohrer verlieren nach kurzer Benützungszeit ihre Maßhaltigkeit, stumpfen ab und sind für wirtschaftliches und präzises Bohren in Metall nicht geeignet. Schnittgeschwindigkeit: 18 Meter pro Minute. Beim Bohren von Edelstahl müssen im Gegensatz zu anderen weichen Stählen zusätzliche Aspekte beachtet werden. Das Bohren mit automatischem Vorschub ist der vorletzten Tabelle zu entmehmen. Damit wirst du auf Dauer besser fahren. Hast du öfter vor Löcher in Edelstahl zu bohren, dann gönne dir spezielles Edelstahlwerkzeug. Für einige wichtige Werk­stoffe werden zudem Richt­werte für die Schnitt­geschwindig­keit ausge­geben, die bei der Ver­wendung eines gewöhnlichen HSS-Bohreres gelten. Rechenbeispiel für die Schnittgeschwindigkeit beim Bohren.