Also, warum dann nicht einfach "nicht (mehr) durstig". Das Gegenteil ist nicht »Nicht durstig« ebenso wenig »betrunken« - das Gegenteil des Wortes »durstig« heißt »sitt«. sitt find ich einfach nur doof und es kommt im aktivem sprachgebrauch auch nicht vor. Herkunft: 1999 von der Dudenredaktion und einem Getränkehersteller im Rahmen eines Wettbewerbs als Analogie zu satt ausgesucht. Es mag vielleicht das Wort "sitt" dafür erfunden worden sein, aber mal ehrlich, benutzt das jemand? Es gab vor Jahren einen … Die Erfindung von sitt war der größte und bekannteste Versuch, eine vermeintliche Lücke in der deutschen Sprache durch einen Wettbewerb zu schließen. 45 000 Vorschläge gingen bei den Organisatoren ein. Das Gegenteil ist nicht »Nicht durstig« ebenso wenig »betrunken« - das Gegenteil des Wortes »durstig« heißt »sitt«. Telefonieren war gestern... Muttermilch ist vollkommen ausreichend, um den Flüssigkeitsbedarf von Babys (unter sechs Monaten) zu decken. Die deutsche Sprache hat in der Tat kein allgemein anerkanntes Wort für "nicht mehr durstig", welches dem "satt" für "nicht mehr hungrig" entspräche. Artikel: Aktuelle Bestseller Fremdsprachige Bücher eBooks, Hörbücher Jetzt online bestellen, Lernen Sie die Übersetzung für 'deutsch' in LEOs Englisch ⇔ Deutsch Wörterbuch. Anonymous. Versuche der Dudenredaktion in Kooperation mit einer Eistee-Firma, ein populäres Wort dafür zu finden, sind als PR-Gag sicherlich erfolgreich gewesen, haben aber nicht den erwünschten Nebeneffekt gehabt, das schließlich gefundene Wort "sitt" in den allegmeinen Sprachgebrauch zu überführen. Wettbewerb von 1999. Das Wort wird aber bislang kaum benutzt. oder "ich bin nicht durstig." Boxprofis. Wie viele Liter Wasser kannst Du denn noch. So jedenfalls lautet das Ergebnis eines Wettbewerbs des Duden-Verlags, der Gesellschaft für deutsche Sprache, und der Getränke-Firma Lipton aus dem Jahr 1996, die eine Bezeichnung für den Zustand »nicht durstig« suchten. Der Duden-Verlag und ein Tee-Hersteller (Lipton) hatten zu einem Ideenwettbewerb aufgerufen, dessen Ergebnis am Donnerstag in Hamburg vorgestellt wurde. Substantiv, feminin – 1. besonders dem Schmecken und der … 2. So wie "satt" das Gegenteil von hungrig bedeutet, steht "sitt" für das Gegenteil von "durstig". Newsletter. Antworten-Ansichten. In der Praxis stellt sich dieses Problem ohnehin nicht, weil man dann beispielsweise sagen würde: "Danke, ich habe genug getrunken." Wir müssen uns die Mühe machen, "nicht mehr durstig" oder eben "satt getrunken" (auch das leicht verwirrend) zu sagen ;-) Das Gegenteil ist nicht »Nicht durstig« ebenso wenig »betrunken« - das Gegenteil des Wortes »durstig« heißt »sitt«. Gibt es das im Englischen auch? Newsletter. Wann kann der Bindestrich gebraucht werden? Gegenwörter: [1] durstig, satt. Darf ein Baby Leitungswasser trinken? Unsere Gäste begegnen sich auf Augenhöhe. Lust, Jubel, Heiterkeit, Frohsinn, Glück, Euphorie - doch Freude ist, Über 8. der duden hat vor ein paar jahren eine umfrage gemacht, und da wurde das wort "sitt" gewaehlt. It was invented in a competition organized by a beverage company. Wir stellen zunächst fest, daß es im deutschen kein Wort für "nicht mehr durstig" gibt. Adjektiv – Anstand und Sitte außer Acht lassend; … Zum vollständigen Artikel → Sit­ten­po­li­zei. Anonymous. – Personenbezeichnungen mit festem Genus, „Zum Hirschen“ – Starke und schwache Deklinationsformen. sitt, keine Steigerung. "Das Adjektiv „sitt“ ist ein Kunstwort, das das Gegenteil von durstig (also nicht mehr durstig) bedeuten soll. Mit Flexionstabellen der verschiedenen Fälle und Zeiten Aussprache und relevante Diskussionen Kostenloser Vokabeltraine. Denn hier wird das Wort „sitt“ als Adjektiv aufgeführt und bedeutet so viel wie „nicht durstig“. Hungrig-satt, durstig-? Die deutsche Sprache hat in der Tat kein allgemein anerkanntes Wort für nicht mehr durstig, welches dem satt für nicht mehr … Von „easy-drinking“ Weinen, bis hin zu Weinen, die in der sogenannten „Freak-Zone“ untergebracht sind und mit Raritäten aus aller Sitt ist ein Wort, das als Adjektiv das Gegenteil von durstig (also nicht mehr durstig) bedeuten soll. ... Das offizielle Komplement zu „satt“ ist seitdem offiziell „sitt„. Sprachberatung. Neben Beispiele zur Wortbedeutung, Rechtschreibung und Wortherkunft von DURSTIG kannst du auch Wörter für Scrabble® bei uns prüfen. 1 decade ago. Das Wort wurde scheinbar von einem 17-jährigen eingereicht, wurde jedoch gesellschaftlich niemals in dem Maße angenommen, dass es einem auch tatsächlich im aktiven Vokabular präsent wäre. Berufs- und Nationalitätsangaben Mein Nachbar arbeitet als Lehrer. Meist schenken wir dem Pipi wenig Beachtung - zu Unrecht, denn Aussehen und Geruch des Urins können wichtige Informationen über den Flüssigkeitshaushalt und sogar Hinweise auf mögliche Erkrankungen liefern. Ihr Freund ist Türke. The Dude on December 7, 2020 at 14:12 Weiß jemand, ob das auch bei Durchreise gilt? Wir haben für Sie. Wir haben doch im Deutschen die fabelhafte Möglichkeit der Negation. Beispiele: Onlinedurst beliefert durstige Kunden im Großraum Heilbronn. Ertrunken . Das Gegenteil ist nicht »Nicht durstig« ebenso wenig »betrunken« - das Gegenteil des Wortes »durstig« heißt »sitt«. „Außerdem geht es bei uns gesittet zu. Wenn ich Durst habe trinke ich, wenn möglich, so viel, bis ich keinen Durst mehr habe. Die Frau fühlte wieder Kraft und Freude. Der erste Getränke online Shop in Heilbronn heute bestellt morgen geliefert und das schon ab zwei Kisten .Im ganzen Liefergbiet versandkostenfrei!!! Bedeutungen: [1] nicht mehr durstig; keinen Durst mehr haben. Seltener wird es gespritzt. Neues Wort für nicht mehr durstig heißt «sitt» Von 17-jährigem in Wettbewerb eingereicht - Duden prüft Aufnahme . Das Gegenteil ist nicht »Nicht durstig« ebenso wenig »betrunken« - das Gegenteil des Wortes »durstig« heißt »sitt«. Als Natur kann man all das bezeichnen, was nicht vom Menschen geschaffen wurde.Damit steht die Natur im Gegensatz zur Kultur.. Der Begriff Natur bezieht sich auf Objekte in der Natur, beispielsweis. Bei Sitt habt ihr die Möglichkeit, ALLES zu probieren. Ich aber habe - in jahrelanger Feldarbeit einen Begriff für "nicht mehr dustig" … Ein älterer Säufer aus Hagen, der konnte nicht vieles vertragen. Es ist ein Brauch von alters her: Wer Sorgen hat, hat auch Likör! Aussprache: IPA: [zɪt] Hörbeispiele: — Reime:-ɪt. Über 1000 Amtsblätter. Im Jahre 1998 oder 1999 wurde von der Firma Lipton in Zusammenarbeit mit der Duden-Redaktion ein Ideenwettbewerb mit dem Ziel veranstaltet, ein eben solches zu finden. Textprüfung. Freiheitsstrafe wegen mehrfacher KörperVerletzung Rexhepi schrieb am 01.07.2011, 22:23 Uhr: Frau o.ihr Mann sitzt seit 6Monaten in haft.er wurde wegen schwerer KörperVerletzung an einem beamten. sitt als Gegenteil von durstig. 0 0. Sitt /zɪt/, manchmal auch /sɪt/, ist ein Kunstwort, das als Adjektiv das Gegenteil von durstig (also nicht mehr durstig) bedeuten soll. Abonnements Sprachwissen Sprachwissen-Übersicht Rechtschreibregeln Sprache … Ein durstiger Bauer aus Nübelfeld, der, wenn er mal fällt, immer übel fällt. Sitt­lich­keits­ver­bre­che­rin. Nomen nach Maß-, Gewichts- und Mengenangaben Mutter kauft eine Flasche Milch. Hamburg (AP) «Nein, keinen Kaffee mehr, ich bin sitt.» Solche Antworten müssen sich bald Kellner und Barmänner im deutschen Sprachraum anhören, wenn sich ein am Donnerstag in Hamburg vorgestelltes neues Wort durchsetzt. 03, 10:29; Kommentar: In meinem Duden gibt es dieses frei erfundene Wort nicht. Für alle Rätselbegeisterten und Scrabble Freunde Finde schnell Deine Scrabble oder Kreuzworträtsel Lösung für DURSTIG auf www.wortwurzel.de KUNSTWORT NICHT DURSTIG ⇒ SITT | Was bedeutet DURSTIG überhaupt? sitt. Die Tatsache, dass es kein eigenes Wort für „nicht durstig“ gibt, deutet darauf hin, dass die Sprecher des Deutschen hierfür keine Notwendigkeit sehen (und in der Vergangenheit nicht gesehen haben – siehe oben). Neues Wort für nicht mehr durstig heißt «sitt» Von 17-jährigem in Wettbewerb eingereicht - Duden prüft Aufnahme . Der Firmenname leitet sich von der 1999 kreierten Wortschöpfung „sitt“ ab, die ein Jahr später in den Duden aufgenommen wurde und als Ausdruck „für nicht mehr durstig“ das Gegenstück zu „satt“ bildet. Zwar gibt es in der deutschen Sprache schon immer das Wort satt (für nicht mehr hungrig) aber keinen kurzen, prägnanten Begriff für „nicht mehr durstig“. – geschlechts­neutrale Stellen­aus­schreibungen, Der etymologische Zusammenhang zwischen „Dom“ und „Zimmer“, Die Schreibung von Verbindungen mit „frei“, Verflixt und zugenäht! Includes free vocabulary trainer, verb tables and pronunciation function. Duden - Standardwerk in 12 Bänden; Duden - Richtiges und gutes Deutsch; Duden - Die deutsche Grammatik; Duden - Deutsches Universalwörterbuch; Das Online-Scrabble-Wörterbuch von wortwurzel.de ist die schnelle und einfache Art der Scrabble-Wortprüfung, da es Dir auch Informationen rund um die Wortbedeutung von DURSTIGKEIT liefert! Inhaltsverzeichnis. Sitt ist ein künstlich erschaffenes Adjektiv. Anonymous. Verleitet durch ein hochstilisiertes Etikett oder gewisse Schlagworte, hatte jeder von uns schon die ein oder andere Enttäuschung im Glas. Da es im Deutschen kein Wort mit dieser Bedeutung gibt, wurde 1999 von der Dudenredaktion in Zusammenarbeit mit dem Getränkehersteller Lipton im Rahmen eines Wettbewerbs mit mehr als 100.000 Beteiligten dieses Wort aus einer Vielzahl anderer Vorschläge ausgesucht. Wo er ein gesetzt wird und welche Nebenwirkungen er haben kann, lesen Sie hier, en, Fotos, Nachrichten, großer Community und vielem meh. 03, 10:24; Kommentar: sitt #1 Verfasser Uho <de> 13 Okt. mir macht es allerdings nix aus zusagen:" nein danke, ich bin nicht mehr durstig." Mio. Um Streitereien und Debatten beim Spiel zu vermeiden. In den Duden aufgenommen würde es, wenn es regelmäßig benutzt würde, was wohl nicht der Fall ist (es wurde wohl 1999 benutzt, aber seitdem?) Sitt /zɪt/, manchmal auch /sɪt/, ist ein Kunstwort, das als Adjektiv das Gegenteil von durstig (also nicht mehr durstig) bedeuten soll. Ursprünglich beantwortet: Das Gegenteil von hungrig ist satt. Die Grundform eines Adjektivs nennt man 'Positiv', die nächst höheren Stufen 'Komparativ' und 'Superlativ'. Adjektive können gesteigert werden. 0 0. Wie leidet er Qual, wenn wieder er mal. Wir waren durstig, haben getrunken und sind jetzt - sprachlos. So liegen Sie immer richtig, „m/w/d“? Analog: satt als Gegenteil von hungrig. Die deutsche Sprache hat in der Tat kein allgemein anerkanntes Wort für "nicht mehr durstig", welches dem "satt" für "nicht mehr hungrig" entspräche. Also, warum dann nicht einfach "nicht (mehr) durstig". So jedenfalls lautet das Ergebnis eines Wettbewerbs des Duden-Verlags, der Gesellschaft für deutsche Sprache, und der Getränke-Firma Lipton aus dem Jahr 1996, die eine Bezeichnung für den Zustand »nicht durstig« suchten. Sowohl der Wettbewerb, der von dem Getränkehersteller Lipton und dem Duden-Verlag ausgeschrieben worden war, als auch das Ergebnis wurden in de.etc.sprache.deutsch mit Skepsis aufgenommen; die Durchsetzungsfähigkeit des neuen Worts wurde bezweifelt. Die Erfindung von sitt war der größte und bekannteste Versuch, eine Lücke innerhalb der deutschen Sprache zu schließen. Sitt! "Ich bin sitt" bedeutet laut Duden, dass man genügend getrunken hat, der Durst also gelöscht ist. Andere kreative Ideen fanden weniger Anklang bei den Juroren: „nimedu“ für „nicht mehr durstig“ oder „dulo“ für „durstlos“ verloren gegen den Favoriten „sitt“. Shop 👤 Mein Duden Einloggen. Aussprache: IPA: [zɪt] Hörbeispiele: — Reime:-ɪt. Entstanden ist es 1999 bei einem Wettbewerb des DUDEN und des Getränkeherstellers Lipton. Die Grundlage des naturwissenschaftlichen Weltbildes ist die Natur. So jedenfalls lautet das Ergebnis eines Wettbewerbs des Duden-Verlags, der Gesellschaft für deutsche Sprache, und der Getränke-Firma Lipton aus dem Jahr 1996, die eine Bezeichnung für den Zustand »nicht durstig« suchten. versessen ganz. Im SI-Einheitensystem gilt: Ein Stoff, der sich zwischen zwei Platten befindet, hat die dynamische Viskosität 1 N s/m², wenn bei einer Größe der Platten von 1 m² und einem Plattenabstand von 1 m eine Kraft von 1 N benötigt wird, um die Platten mit einer Geschwindigkeit von 1 m/s gegeneinander zu verschieben. sitt als Gegenteil von durstig. Zwar gibt es in der deutschen Sprache schon immer das Wort satt (für nicht mehr hungrig) aber keinen kurzen, prägnanten Begriff für „nicht mehr durstig“. Neben Beispiele zur Wortbedeutung, Rechtschreibung und Wortherkunft von DURSTIG kannst du auch Wörter für Scrabble® bei uns prüfen. 1 Wettbewerb von 1999 Suchen → Duden-Mentor-Textprüfung. sitt find ich einfach nur doof und es kommt im aktivem sprachgebrauch auch nicht vor. Die Erfindung von sitt war der größte und bekannteste Versuch, eine vermeintliche Lücke in der deutschen Sprache durch einen Wettbewerb zu schließen. Etwa ein bis eineinhalb Liter Harn werden pro Tag über die Nieren ausgeschieden. So jedenfalls lautet das Ergebnis eines Wettbewerbs des Duden-Verlags, der Gesellschaft für deutsche Sprache, und der Getränke-Firma Lipton aus dem Jahr 1996, die eine Bezeichnung für den Zustand »nicht durstig« suchten. Der Duden-Verlag und ein Tee-Hersteller (Lipton) hatten zu einem Ideenwettbewerb aufgerufen, dessen Ergebnis am Donnerstag in Hamburg vorgestellt wurde. Die gängiste Konsumform ist das Schnupfen einer Line mit einem Geldschein oder Röhrchen. Es lohnt sich also, gelegentlich einen genaueren Blick in die Toilette zu werfen. Entstanden … sitt bei Wortbedeutung.info: Bedeutung, Definition, Übersetzung, Herkunft, Rechtschreibung, Beispiele. Sitt /zɪt/, manchmal auch /sɪt/, ist ein Kunstwort, das als Adjektiv das Gegenteil von durstig (also nicht mehr durstig) bedeuten soll. Das Wort wird aber bislang kaum benutzt. Gibt es das im Englischen auch? Substantiv, feminin – weibliche Person, die eine schwere Sexualstraftat … Zum vollständigen Artikel → sit­ten­los. Sitt /zɪt/, manchmal auch /sɪt/, ist ein Kunstwort, das als Adjektiv das Gegenteil von durstig (also nicht mehr durstig) bedeuten soll. Laut Duden "sitt", aber dieses Wort gebraucht und versteht kein Mensch. Laut EG-Richtlinie dürfen sämtliche Getränke Phosphorsäure enthalten. Sitt /zɪt/, manchmal auch /sɪt/, ist ein Kunstwort, das als Adjektiv das Gegenteil von durstig (also nicht mehr durstig) bedeuten soll. Adjektiv – Anstand und Sitte außer Acht lassend; … Zum vollständigen Artikel → Sit­ten­po­li­zei. Im Jahre 1998 oder 1999 wurde von der Firma Lipton in Zusammenarbeit mit der Duden-Redaktion ein Ideenwettbewerb mit dem Ziel veranstaltet, ein eben solches zu finden. Author Jan W. 13 Oct 03, 10:24; Comment: sitt #1 Author Uho <de> 13 Oct 03, 10:29; Comment: In meinem Duden gibt es dieses frei erfundene Wort nicht. sitt ist ein Kunstwort, das 1999 durch einen Wettbewerb erfunden wurde, da man der Meinung war, man brauche eine Wort für nicht durstig. Wir würden gerne mit eigenem Auto bis Ancona fahren und dann weiter mit der Fähre nach Griechenlan, LINUS WITTICH liefert lokale Informationen, die wirklich interessieren. Die Erfindung von sitt war der größte und bekannteste Versuch, eine vermeintliche Lücke in der deutschen Sprache durch einen Wettbewerb zu schließen. Kolmiel 02:23, 6 September 2016 (UTC, DURSTIGER Alle Informationen zu DURSTIGER im Überblick Wortbedeutungen & Wortherkunft Scrabble Wortsuche Nachschlagewerk & Scrabble Wörterbuch Kreuzworträtsel Lösunge, Einheiten. (bei der Orgel, beim Harmonium, …, Zusammentreffen dreier gleicher Buchstaben, Anführungszeichen in Kombination mit anderen Satzzeichen, Der kleine Unterschied: „-sprachig“ und „-sprachlich“, Die Wörter mit den meisten aufeinanderfolgenden Vokalen, Die verschiedenen Bedeutungen von „reißen“ und „schreiben“. Für die physikalische Einheit der dynamischen Viskosität gilt also, Satzglieder sind die Teile eines Satzes, die man zusammen umstellen kann. Das Ergebnis war »sitt«. In meinen Ohren klingt es ziemlich daneben. English Translation of “durstig” | The official Collins German-English Dictionary online. Kaum jemand hat das Wort in seinen täglichen Sprachgebrauch aufgenommen. Hasn't cought on, though. it was invented by Duden, but never used by anyone (sane). Am besten mal den eingestaubten Duden aus dem Regal kramen. Die Erfindung von sitt war der größte und bekannteste Versuch, eine Lücke innerhalb der deutschen Sprache zu schließen. 1 Wettbewerb von 1999 Registrieren Service Service-Übersicht Duden-Mentor-Textprüfung. 1 decade ago. It's not in the Duden! Look up the German to French translation of sitt nicht mehr durstig in the PONS online dictionary. Auf duden.de suchen. Dadurch werden Atmung, Puls und Stoffwechsel beschleunigt, Blutdruck und Körpertemperatur erhöht, die Pupillen erweitert, die Gefäße verengt, Hunger, Durst und Müdigkeit unterdrückt und das Schmerzempfinden verringert. Abonnements 👤 Mein Duden Wörterbuch. Substantiv, feminin – weibliche Person, die eine schwere Sexualstraftat … Zum vollständigen Artikel → sit­ten­los. Trinkverhalten wird erlernt - achten. oder "ich bin nicht durstig." Sprachberatung. Ziel war es, die Lücke in der deutschen Sprache zu schließen. So wie "satt" das Gegenteil von hungrig bedeutet, steht "sitt" für das Gegenteil von "durstig". sitt war der Sieger eines Schülerwettbewerbs aus dem Jahre 1999 zur Suche nach einem Wort, das das Gegenteil von durstig beschreibt. It wasn't invented by Duden. Anonymous. mir macht es allerdings nix aus zusagen:" nein danke, ich bin nicht mehr durstig." Nach drei Gläsern Bier, vielleicht auch nach vier, war er schon ganz voll bis zum Kragen. "Ich bin sitt" bedeutet laut Duden, dass man genügend getrunken hat, der Durst also gelöscht ist. Ich bin Arzt. Aus Angst vor den Konsequenzen reagierte sie falsch. 0 0. Das Wort wird aber bislang kaum benutzt. Wir waren durstig, haben getrunken und sind jetzt - sprachlos. Autor hat 9.435 Antworten und 2,9 Mio. Sie brauchen zwanzig Quadratmeter Teppich. So richtig Feierstimmung kam aber doch nicht auf, auch riß der Gewinner, ein symphatisch bescheidener 17-jähriger Schüler aus Ludwigsburg, nicht seine Arme in Formel-1-Manier nach oben: Bis zur Eintragung in den Duden hat sein Wort nämlich noch einen langen Weg vor sich. Doch in den letzten 20 Jahren haben sich die Deutschen nicht so recht an das Wort „sitt“ gewöhnen können. Sitt­lich­keits­ver­bre­che­rin. Die Erfindung von sitt war der größte und bekannteste Versuch, eine vermeintliche Lücke in der deutschen Sprache durch einen Wettbewerb zu schließen. Verfasser Jan W. 13 Okt. Neben "sitt" sind weitere Vorschläge "stulln", "gestillt", "getränkt" und mein persönlicher Favorit "wamp". Das Adjektiv „sitt“ ist ein Kunstwort, das das Gegenteil von durstig (also nicht mehr durstig) bedeuten soll. „sowohl als auch“ – Singular oder Plural in Aufzählungen? Das Gegenteil ist nicht »Nicht durstig« ebenso wenig »betrunken« - das Gegenteil des Wortes »durstig« heißt »sitt«. Wir müssen uns die Mühe machen, "nicht mehr durstig" oder eben "satt getrunken" (auch das leicht verwirrend) zu sagen ;-) Synonym für "nicht durstig, sitt" 1 gefundenes Synonym Jetzt Bedeutungen & Synonyme nachschlagen Ähnliches & anderes Wort für nicht durstig, sitt Deswegen ist es wichtig sich klar zu machen, was man unter dem Wort Natur versteht und was nicht: . "Sitt" soll dieses Problem jetzt lösen. Erste Hilfe: Notruf wählen, Verunglückten bergen, Atmung prüfen, bei Atemstillstand Herzdruckmassage Wärmen: Mit Decken schützen, langsam aufwärmen, beim Rumpf beginnen - nicht rubbeln Wenig bewegen: Bei fortgeschrittener Unterkühlung (Bewusstseinstrübung oder Bewusstlosigkeit, Muskel Versteifung statt Zittern) den Pateinten so wenig wie möglich bewegen, es droht. DUDEN und Coca Cola haben einen Wettbewerb gestartet, wie man »nicht mehr durstig« nennt. Sitt ist ein Wort, das als Adjektiv das Gegenteil von durstig (also nicht mehr durstig) bedeuten soll. Hamburg (AP) «Nein, keinen Kaffee mehr, ich bin sitt.» Solche Antworten müssen sich bald Kellner und Barmänner im deutschen Sprachraum anhören, wenn sich ein am Donnerstag in Hamburg vorgestelltes neues Wort durchsetzt. Deshalb ist es im Wiktionary auch immer noch als … der duden hat vor ein paar jahren eine umfrage gemacht, und da wurde das wort "sitt" gewaehlt. "Sitt" soll dieses Problem jetzt lösen. Inhaltsverzeichnis. Das Wort wurde deshalb auch nicht in den Duden aufgenommen. Over 100,000 English translations of German words and phrases. #2 Author Ingrid 13 Oct … Gegenwörter: [1] durstig, satt. So jedenfalls lautet das Ergebnis eines Wettbewerbs des Duden-Verlags, der Gesellschaft für deutsche Sprache, und der Getränke-Firma Lipton aus dem Jahr 1996, die eine Bezeichnung für den Zustand »nicht durstig« suchten. So richtig Feierstimmung kam aber doch nicht auf, auch riß der Gewinner, ein symphatisch bescheidener 17-jähriger Schüler aus Ludwigsburg, nicht seine Arme in Formel-1-Manier nach oben: Bis zur Eintragung in den Duden hat sein Wort nämlich noch einen langen Weg vor sich. Wie heisst das. Analog: satt als Gegenteil von hungrig. Sitt ist ein Kunstwort, das 1999 aus einem Wettbewerb der Duden-Redaktion und der Firma Lipton hervorging. sitt und satt! „Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder“? 45 000 Vorschläge gingen bei den. Man kann auch die Bude heizen, weil einem kalt ist, und wenn einem nicht mehr kalt ist trotzdem weiterheizen. Endlich gibt es ein Wort für "nicht mehr durstig" - der Duden wird die Wortschöpfung wohl aufnehmen "Nein, keinen Kaffee mehr, ich bin sitt." Der Firmenname leitet sich von der 1999 kreierten Wortschöpfung „sitt“ ab, die ein Jahr später in den Duden aufgenommen wurde und als Ausdruck „für nicht mehr durstig“ das Gegenstück zu „satt“ bildet. Wir kaufen ein. Das Wort wird aber bislang kaum benutzt. DUDEN und Coca Cola haben einen Wettbewerb gestartet, wie man »nicht mehr durstig« nennt. Wir sind der Medienpartner für Kommunen und Unternehmen. Wir sind Deutsche. Sitt ist ein künstlich erschaffenes Adjektiv. Bedeutungen: [1] nicht mehr durstig; keinen Durst mehr haben. besoffen in einen der Kübel fällt. 1 decade ago. 0 0. sitt (non-standard Duden invention) but maybe it's unattestable, i.e. Ihre Tochter hatte Hunger und Durst. Wettbewerb von 1999. Man kann dann natürlich aus Gefallen am Geschmack, aus Langeweile, wegen einer alkoholischen Wirkung noch weitertrinken, aber eben nicht aus Durst. Wir zeigen, wie man Subjekt, Prädikat, Objekt und Adverbialbestimmung erkennen kann, Erythrit ist ein Zuckerersatz, der kaum Kalorien besitzt. Das Ergebnis war »sitt«. Das Wort wird aber bislang kaum benutzt. Herkunft und Funktion des Ausrufezeichens. Umso begeisterter sind wir von Sitt, ... Wer kennt es nicht? Beispiele: Schwache Kondition. Wir haben doch im Deutschen die fabelhafte Möglichkeit der Negation. Herkunft: 1999 von der Dudenredaktion und einem Getränkehersteller im Rahmen eines Wettbewerbs als Analogie zu satt ausgesucht. Für alle Rätselbegeisterten und Scrabble Freunde Finde schnell Deine Scrabble oder Kreuzworträtsel Lösung für DURSTIG auf www.wortwurzel.de KUNSTWORT NICHT DURSTIG ⇒ SITT | Was bedeutet DURSTIG überhaupt? sitt und satt! "Sitt" wurde nie in den Duden aufgenommen, es gibt auch kein spezielles Wort, dass das Gegenteil von durstig beschreibt, sondern "satt" gilt auch hierfür. Hoffentlich selbstverständlich: Koffeinhaltige Getränke und Softdrinks sind strikt verboten. Denn das Gegenstück zu "durstig" fehlt uns einfach und "undurstig" hört sich sehr unschön an. Warum sollte man Babys kein Wasser geben? Sitt! Service Sprachwissen Dudenverlag Lernen. Laut Duden "sitt", aber dieses Wort gebraucht und versteht kein Mensch. Gendern für Profis: zusammen­gesetzte Wörter mit Personen­bezeichnungen, Geschlechtsneutrale Anrede: Gendern in Briefen und E-Mails, URLs und Mailadressen: Rechtschreibung und Zeichensetzung, Webseiten richtig verlinken in Word und Outlook, „das“ oder „dass“? Denn das Gegenstück zu "durstig" fehlt uns einfach und "undurstig" hört sich sehr unschön an. sitt, keine Steigerung. In der Praxis stellt sich dieses Problem ohnehin nicht, weil man dann beispielsweise sagen würde: "Danke, ich habe genug getrunken." Es gab vor Jahren einen … Ertrunken . (bei den Mundgliedmaßen der Insekten) … 3. Kurzübersicht. Sitt ist ein Kunstwort, das 1999 aus einem Wettbewerb der Duden-Redaktion und der Firma Lipton hervorging. Es waren zwei Boxer aus Oxford. So jedenfalls lautet das Ergebnis eines Wettbewerbs des Duden-Verlags, der Gesellschaft für deutsche Sprache, und der Getränke-Firma Lipton aus dem Jahr 1996, die eine Bezeichnung für den Zustand »nicht durstig« suchten. In meinen Ohren klingt es ziemlich daneben. Es mag vielleicht das Wort "sitt" dafür erfunden worden sein, aber mal ehrlich, benutzt das jemand? Da es im Deutschen kein Wort mit dieser Bedeutung gibt, wurde 1999 von der Dudenredaktion in Zusammenarbeit mit dem Getränkehersteller Lipton im Rahmen eines Wettbewerbs mit mehr als 100.000 Beteiligten dieses Wort aus einer Vielzahl anderer Vorschläge ausgesucht.