Es wurden viele neue Unter­nehmen ge­grün­det - die Investi­tionen in Industrie- und Verkehrs­unter­neh­men sowie in den Woh­nungs­bau er­reich­ten Rekord­höhen. Aus diesem Grund sind im Zu­sam­men­hang mit der Gründer­zeit die Begriffe Neo­gotik, Neo­renais­sance oder Neo­barock - und auch Histo­ris­mus ge­läufig. •    Kapitelle: Sie sind die dekorativsten Elemente von Säulen, Pfeilern und Pilastern. Fall Sie Interessante Artikel später nochmals anschauen möchten, können Sie diese in die Merkliste legen, Sie müssen dann nicht immer neu suchen. Doch ob­wohl im Jahr 1873 die Aktien­kurse massiv ein­brachen, stieg die Produk­tion trotz der De­flation in An­betracht des Wachs­tums weiter an. © 2000 - 2021 | M&S Antiquitäten | Hamburg, Verkauf, Ankauf, Restauration, Anfertigung, Impressum • AGB / Widerruf • Datenschutz, M&S Antik, Lübecker Str. In kurzer Zeit wurden auf­wändige Ge­schäfts- und Wohn­häusern er­richtet. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Vorschaubilder . Weitere Ideen zu bäume garten, gründerzeit möbel, antike möbel. Im Gründerzeit-Möbel Vergleich ist zu erkennen, dass dies nicht nur Verzierungen in Form von Malereien, sondern auch Schnitzereien und ähnlichen Details sind. Möbel aus der Gründer­zeit zeichnen sich durch gerad­linige und kantige Struk­turen aus, die je­doch reich verziert waren. Ebenso die Immo­bilien­preise in Wien und anderen Städten der Habs­burger Monar­chie. Berühmt geworden ist die Gründerzeit für eine große Freiheit in der Anwendung der Formensprache verschiedener Epochen. Aus diesem Grund werden Pilaster auch als Brettsäulen bezeichnet. Die Speku­lationen brachen ein und Deutsch­land stürzte in eine Stagna­tions­krise. Jahr­hun­derts die ersten großen Möbel-Manu­fak­turen ent­standen. Als 'Gründerzeit' wird ein Teil der Geschichte im Deutschen Reich und in Öster­reich-Ungarn be­zeich­net, der - im kultu­rellen und archi­tek­to­nischen Kontext - die ge­samte Phase der Hoch­industria­lisierung von 1870 bis 1914 be­zeichnet. Die Gründer­zeit­archi­tektur zeichnet sich durch ver­zierte Fassaden und eine Be­bauung im Block­stil aus. Die Eisen­bahn er­leich­terte den Trans­port von Waren und machte erst­mals günstige Pro­duk­tionen in großer Stück­zahl mög­lich. Einen be­deuten­den An­teil an dieser Ent­wick­lung hatte der zu dieser Zeit florie­rende Eisen­bahn­bau in Deutsch­land. In historical context, different decades are often also called Gründerzeit. In keiner Stilepoche spielt die Vorsilbe „Neo“ eine ähnlich wichtige Rolle wie in der Gründerzeit. eBay Kleinanzeigen - Kostenlos. Ab 1890 kam die Hobel­maschine, als kleinere Antriebs­möglich­keiten rea­lisiert werden konnten - an­fangs mit Gas- und später vor allem mit Elektro­mo­toren be­trieben, in den Tischler­werk­stätten zum Ein­satz. In der zweiten Hälfte des 19. Hallo verkaufe hier ein paar Tolle antike Stücke aus der Gründerzeit um 1850. Es sind einerseits, vor dem Hinter­grund des in­zwischen vor­han­denen finanz­iellen Poten­tials und der ent­sprech­enden Kauf­kraft des Bürger­tums, hand­werk­lich und vom Mate­rial her hoch­wertige Möbel ge­baut worden. Parallel entwickelte sich im Rahmen der Welt­wirt­schaft die so­genannte 'Große Depression' (1873-1896) in Form eines welt­weiten Konjunk­tur­tiefs.Öster­reich er­holte sich wirt­schaft­lich lang­sam von der Nieder­lage im Deut­schen Krieg (1866). Möbel aus der Gründerzeit und ihre besonderen Merkmale. Please use this display as a guideline and modify as needed. 23.01.2021. Jahrhunderts auflebende Gründerzeit ist daher auch als Historismus bekannt. Nahe­zu zeit­gleich ent­standen zum Bei­spiel im Raum Herford erste Fabri­ken der indus­triellen Möbel­her­stellung. Startseite / Beistelltische / Beistelltisch Gründerzeit Konsole Eiche Massivholz Möbel Antik Kunst Diele Beistelltisch Gründerzeit Konsole Eiche Massivholz Möbel Antik Kunst Diele € 449,00 Ihr Schaft ist allerdings nicht rund, sondern zeigt eine Brettform. Wohn- und Ess­zimmer bil­deten mit ihren volumi­nösen und pracht­voll aus­ge­schmück­ten Möbeln das Aus­hän­ge­schild des Haus­halts. Sa: 10:00-16:00 Uhr Die Gründer­zeit erstreckte sich auch in Öster­reich über das 19. Print. Zu den bevorzugten Hölzern zählten Nussbaum und Eiche. Gründerzeit-Möbel sind von ihrer Grundstruktur her kantig, dabei aber reich ausgeschmückt und gegliedert, hauptsächlich durch Stilelemente der Renaissance. Diese Ent­wick­lung wurde darüber hinaus auch ge­för­dert durch eine Libera­lisierung des Aktien­rechts, die optimis­tische Stimmung nach dem Sieg über Frank­reich und eine Liquidi­sierung des Kapital­marktes durch die franz­ösischen Repara­tionen. Das als 'Ber­liner Schund' be­zeich­nete Mobi­liar war be­rüch­tigt wegen seiner Qua­lität, aber ge­fürchtet wegen seiner Preise und seiner all­gegen­wärtigen, massen­haften Ver­füg­barkeit. So rücken reich verzierte Buffets und schwere, massive Tische in den Mittelpunkt des Interesses. Mai, dem 'Schwarzen Freitag' der Wiener Börse, nur eine Woche nach Eröff­nung der Welt­aus­stellung, kam es zu drama­tischen Kurs­ver­lusten. ), die es früher in dieser Form nicht gab. Lokal. Jetzt günstig die Wohnung mit gebrauchten Möbeln einrichten auf eBay Kleinanzeigen. Die in der zweiten Hälfte des 19. Vielmehr lassen sie bereits viele Elemente der klar gegliederten Formenwelt des späteren Klassizismus und selbst der Moderne erkennen. Doch wir sehen den tatsächlichen Wert auch hinter eventuellen Beschädigungen und zahlen auch für … Es kam zu einem schnellen Wirt­schafts­wachs­tum, ver­bunden mit einer großen Fort­schritts­euphorie. Besonders der Schnurrbart seines Vaters, wie ihn dieser als junger Mann um 1890 trug, regte ihn zu folgendem Gründerzeitporträt an: „Der Schnurrbart des jüngeren Mannes um die Jahrhundertwende war keine modische Nachäffung eines pseudofeudalen Stils, er war der Ausdruck jener naiven Fortschrittsgläubigkeit, der noch ganz ungebrochenen Freude an Aufschwung, Gründung, Entwicklung, Prosperität, wie sie die glückgesegnete  Generation zwischen dem siebziger und dem vierzehner Krieg durchweg beseelte.“ Zuckmayer benennt damit ein Aufbruchsgefühl, das den sorglosen Optimismus, aber auch das tief verwurzelte, traditionelle und nationale Wertegefühl der Wohlhabenden und Etablierten dieser Zeit kennzeichnete. •    Basen: Als Basis bezeichnet man den Fuß von Säulen, Pfeilern oder Pilastern. Als Gründerzeit wird im weiteren Sinne eine Phase der Wirtschaftsgeschichte im Deutschen Reich und in Österreich-Ungarn des 19. Durch die ver­än­derten wirt­schaft­lichen Struk­turen und die fort­schrei­tende Indus­triali­sierung er­fuhren die großen Städte eine rege Zu­wan­derung. Das Bürger­tum war be­strebt, diese Eupho­rie in An­be­tracht des boomen­den Auf­schwungs nach außen zu tragen und zu präsen­tieren. Bestpreise für Möbel aus der Gründerzeit. Begutachten im Ladengeschäft möglich - Furthof Antiquitäten am Bodensee. Gründerzeit (German pronunciation: [ˈɡʁʏndɐˌtsaɪt]; literally: "founders' period") was the economic phase in 19th-century Germany and Austria before the great stock market crash of 1873.At that time in Central Europe, the age of industrialisation was taking place, whose beginnings were found in the 1840s. Die Grundformen der Möbel waren kantig. Jahr­hun­dert hinaus. Versand innerhalb Deutschlands oder Europas auf Anfrage. close Email This Record hab ein bisschen ahnung davon, da ich selbst alte möbel habe. Die Außen­wirkung und Ge­stal­tung des Mobiliars folgte einer re­präsen­tativen Funktion. Denn auch, wenn sich insbesondere die Möbelkünstler des Jugendstils ausdrücklich von den massiven und expansiven Herstellern der Gründerzeitmöbel distanzierten und ihre eigene, feurig-schwungvolle Formensprache entwickelten: Gründerzeitmöbel sind bis heute unter Kennern auch deshalb so beliebt, weil sie eben nicht nur traditionelle Werte verkörpern. Während der Gründer­zeit herrschte eine ge­stei­gerte Nach­frage nach städti­schem Wohn­raum. eBay Kleinanzeigen - Kostenlos. Jahrhun­derts definiert, die mit dem Beginn der Hoch­indus­triali­sierung in Deutsch­land (1870/71) ein­setzte und über die so­genann­ten 'Gründer­jahre' bis zum 'Gründer­krach' (1873) an­dauerte. [1] Der Begriff Möbel wird in der Regel im Plural benutzt, der Begriff Mobiliar im Singular. gleichzeitig erfolgende Neostile von etwa 1840 bis 1914 (Jugendstil ausgenommen) gilt. Der Zu­fluss von deutschem Kapital heizte die Wiener Börse weiter an. Hannover : Verlag Th. •    Pilaster, auch Wandpfeiler genannt: Sie werden gerne mit Säulen verwechselt, weil sie ebenfalls in Basis und Kapitell gegliedert sind. In der Gründerzeit sind sie meist mit dem Säulenschaft zusammen aus einem Holzstück gedrechselt. Die Möbel sind in... 499 € VB 63533 Mainhausen. Lokal. Man spricht von Neogotik, Neorenaissance oder Neobarock. Sie sehen hier einmal den Originalzustand einer 4-türigen Gründerzeitkommode und was der Zahn der Zeit daraus gemacht hat. Das klassische Möbel der Gründerzeit ist das Vertiko, ein schlanker zweitüriger Schrank mit Kopfschublade, der meist eine Höhe von 140 cm hat. Während dieser Zeit ent­wickelte sich das deutsche Kaiser­reich von einem agrarisch geprägten Land in einen modernen Industrie­staat. easy, you simply Klick Gründerzeit- Möbel.Hartholzmöbel. Diese Betriebe konnten inner­halb kürzester Zeit wichtige Markt­an­teile ge­winnen, ver­dräng­ten das klas­sische Tischler­hand­werk fast voll­kommen aus einigen Seg­men­ten (bei­spiels­weise bei der Her­stellung von Par­kett­boden). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Die welt­weit erste Sperr­holz-Fabrik wurde im Jahr 1858 in Böhlen (Thü­ringen) ge­grün­det. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. und nach Vereinbarung, Lübecker Str. 6 Polsterstühle Eiche massiv Gründerzeitstil, Alter Kiefern Schrank, Gründerzeitstil, abgelaugt, Gründerzeit Vitrine Bücherschrank Kiefer, Bücherregal im Gründerzeit Stil angefertigt, Bücherregal im Gründerzeit Stil im Kundenauftrag angefertigt, Dielenschrank Gründerzeit Kiefer zerlegbar mit Vollsäule, ZUR ZEIT RESERVIERT Vitrine Gründerzeit mit einer Tür, Dielenschrank Kleiderschrank Gründerzeit, Küchentisch Gründerzeit noch unrestauriert, Diverse Antik Betten, Jugendstil & Gründerzeit, Großer Dielenschrank Gründerzeit zerlegbar, Vertiko Gründerzeit Kiefer noch unrestauriert, Großer Gründerzeit Esstisch, ausziehbar bis 239 cm, Schrank Kleiderschrank Gründerzeit Kiefer, ZUR ZEIT RESERVIERT Gründerzeit Vitrine Bücherschrank Kiefer, Gründerzeit Anrichte Buffet Spiegelkommode. So ver­schwand der schlichte und zu­rück­hal­tende Stil der Bieder­meier­zeit zu­sehends aus den Woh­nungen des Bürger­tums. Einfach. Am schlichtesten ist das nur wenig profilierte, dorische Kapitell; das ionische Kapitell weist Voluten – schneckenförmige Zierelemente – auf; dazwischen liegt ein Ornamentstab. zzgl. Die ex­pan­die­ren­de Möbel­indus­trie stellte durch die wach­sen­de Serien­pro­duk­tion und sinken­den Preise nun Ein­richtung zur Ver­fü­gung, die auch für nicht so gut situ­ierte Haus­halte er­schwing­lich war. Jahrhunderts bezeichnet, die mit der breiten Industrialisierung einsetzte und bis zum Gründerkrach (großer Börsenkrach von 1873) andauerte. Dies war die erste konjunk­turelle Krise in der deutschen Wirt­schafts­ge­schichte. Jahr­hun­derts, wenig Klein­möbel. Schäfer, 1985. Unter dem Begriff Gründerzeit – oft auch als Gründerjahre bezeichnet -  versteht man allgemein die Zeit, die mit der deutschen Reichsgründung 1871 begann und 1914 mit dem Ausbruch des I. Weltkriegs endete. PDF Formatted 8.5 x all pages,EPub Reformatted especially for book readers, Mobi For Kindle which was converted from the EPub file, Word, The … Diese Mög­lich­keit war aber im Ver­lauf der Jahr­tau­sende in Ver­ges­sen­heit ge­raten. Free delivery for many products! 33 10785 Berlin, Besichtigungstermine jederzeit nach telefonischer Terminvereinbarung unter 0171/8351832 Wir sind Spezialist für Gründerzeitmöbel, Lenzkirch Uhren, Möbel aus der Werkstatt des … Vieler­orts wurden in Deutsch­land in diesen Jahren epochen­typische vier- bis sechs­stöckige Mehr­familien­häuser er­richtet. 22926 Ahrensburg, Tel. Gründerzeit Stilepoche. Da­mals lebten viele Bürger bereits als Mieter in Ge­bäu­den der klas­sischen Grün­der­zeit­archi­tektur, die von privaten Woh­nungs­bau­genos­sen­schaften ver­waltet wurden. Es wurden Stil­ele­mente und Details aus ver­gan­genen Epochen ver­wen­det und kom­biniert, deren Zu­sammen­stellung - be­son­ders bei den Möbel­ent­würfen der stetig wach­sen­den Serien­pro­duktion - durch diesen histo­rischen Mix nicht immer als ge­lungen oder 'stil­sicher' zu be­zeich­nen war. So war diese Epoche ge­prägt vom Neu­bau ganzer Stadt­viertel, wo­durch ein immenser architek­tonischer Auf­schwung ein­ge­leitet wurde. Mit Fort­schreiten der Indus­triali­sierung wurden aber auch zu­seh­ends Möbel von min­derer Quali­tät pro­duziert, die diesen vorab ge­nann­ten Ein­druck vom 'wilden Stil-Mix' unter­stützten. Es kam zu einer Wirt­schafts­krise. Gründerzeit-Möbel sind von ihrer Grundstruktur her kantig, dabei aber reich ausgeschmückt und gegliedert, hauptsächlich durch Stilelemente der Renaissance. Aus dem Fami­lien­treff­punkt der Bieder­meier­zeit wurde ein Raum, der vor­rangig der Re­präsen­tation diente. •    Baluster: Baluster bilden eine Sonderform der Säule, die bei Gründerzeit-Möbeln häufig anzutreffen ist: Es handelt sich um stark gebauchte, kurze, profilierte oder gedrechselte Säulen, wie sie zum Beispiel als Konsolenaufbau für Spiegel zu finden sind. Schwenke, Friedrich., eds. In Berlin waren beispiels­weise bis zur Mitte des 19. 2a • 22926 Ahrensburg. Häuser aus der Gründer­zeit wurden von archi­tek­to­nischen Ein­flüssen aus dem Neo­barock, aus der Neo­renais­sance und Neu­gotik ge­prägt. •    Säulen: Sie gehören zu den auffälligsten Stilelementen der Gründerzeit und finden sich hauptsächlich an Schränken, wo sie – häufig gedoppelt oder auch als Halbsäule - als seitliche Zierde angebracht sind, die bekrönende Aufsätze zu tragen scheinen. Die Indus­trie­pro­duktion ent­wickelte sich rasch und das Eisen­bahn­netz wurde aus­ge­dehnt.